Präambel

Der Schützenverein "Goldener Steig" ist ein Traditionsverein, der viele Jahre seine Heimat in Tannöd hatte. "Beim Wirt",- so wurde das Dorfgasthaus Edlfurtner genannt, traf man sich zu den zahlreichen Schießabenden. Im wesent-lichen war viele Jahre die Familie Kainz für die Vereinsleitung verantwortlich. Seit 1994 ist Werner Pauli der 1.Schützenmeister und zeitgleich Robert Freund der 2.Schützenmeister der Tannöder Schützen.

Die Vereinsgaststätte wurde verkauft, eine Ko-operation mit dem neuen Besitzer war nicht

möglich. Der Verein ist nach Büchlberg um-gezogen und fand ein würdiges Domizil im Gasthaus Maier, Praßreut.

 

2013 tat sich eine neue Möglichkeit auf. Mit dem Neubau der Mehrzweckhalle in Büchlberg stand die alte Schulküche für eine sehr gute Alternative und damit für ein neues "Zuhause" bereit.
Zusammen mit den Bergholzschützen wurden die Umbaumaßnahmen in 2015 abgeschlossen.
Seit Juli 2015 sind die Vereine im neuen Heim.


Hier ein Foto aus Gründertagen, mit dem Initiator Alber Kainz, 1. Reihe, 3.von rechts
und dem noch lebenden Gründungsmitglied, Anton Gruber, 2. Reihe, 5. von rechts

Maidult-Umzug  in Passau mit den Tannöder Schützen im Jahr 1964

Chronik

Gegründet am 01. Juni 1957

Insgesamt trafen sich 23 Gründungmitglieder im Gasthaus Edlfurtner in Tannöd und wählten den Namen: Schützenverein  "Goldener Steig" Tannöd. (weil hier der sogenannte goldene Steig verlief).

 

Erstes Pflichtschießen am 06. Juli 1957

Teilnahme von 18 Schützen

 

1964: Drei Schützenkönige: Veit Josef (Gau) Gruber Anneliese (Verein) Albert Kainz (Gastschütze in Büchlberg)

 

1967: Das 10-jährige wurde gefeiert. Mittlerweile mit 31 Mitgliedern. Die Ehrenscheibe gewann mit einem 49 Teiler, Anton Gruber

 

1982: Große Feier zum 25-jährigen Jubiläum. Ein Jahr später Anschaffung neuer

Schützenkleidung.

 

1984: Gemeindewanderpokal-Sieger mit Willi Baumann, Josef Thoma, Ewald Niggl und Barbara Baumann.

 

1987: Unter der Schirmherrschaft von Max Brandl wurde das 30-jährige mit einem großem Zeltfest in Tannöd gefeiert. Die Schießwettbewerbe wurden im Ulrichsheim Büchlberg ausgetragen.

 

1995: verstarb der Initiator und Mitbegründer des Schützenvereins, Albert Kainz sen.

Er war Mentor und Schützenmeister von 1957 bis 1983.

 

1995: Werner Pauli übernimmt das Amt des 1.Schützenmeisters zusammen mit Robert Freund als 2.Schützenmeister.

 

1997: Erstmals wurde ein Jugendkönig gekürt: Philipp Alexander

 

1997: 40-jähriges Gründungsfest mit Bauchtänzerin "Doreya"

unter der Schirmherrschaft von Walter Freund.

 

2008: 50-jähriges Gründungsfest mit Zeltfest in Tannöd mit Schirmherrschaft von  Franz Gruber, Gauschützenmeister Michael Hirschenauer, 1.Bgm. Norbert Marold,

2. Bgm.Max Brandl, Braumeister Günther Breitenfellner. 139 Schützen beteiligten sich an den Wettkämpfen. Der SV Hutthum wird Mannschaftssieger. Hans-Peter Krenn von den Rußöder-Schützen gewann die Jubiläumsscheibe.

Geboten waren das Glücksrad für Kinder, Alleinunterhalter Erwin, das DUO Fantasy und eine Großleinwand zur EM-Übertragung.

 

2010: Eine Tannöder "Institution" geht zu Ende. Das Vereinsheim und die Traditionsgaststätte "Edlfurtner" schließt wegen Verkaufs seine Pforten. Kurz vorher richtete der Schützenverein noch das Gemeindewanderpokal-Schießen aus. Die Preisverleihung war dann auch die letzte Veranstaltung. 

 

2013: Der Schützenverein hat seine neue "Heimat" im Gasthaus Maier in Praßreut. Seit drei Jahren werden hier die Schießabende durchgeführt, Versammlungen und Königsfeiern abgehalten. Im Gespräch ist eine alternative Möglichkeit. Mit dem Neubau der Mehrzweckhalle wird die alte Schulküche frei und somit ergibt sich die Chance für eine neues Vereinsheim. Umbaumaßnahmen sind erforderlich. Zwei Vereine stemmen das zusammen: Schützen Goldener Steig und Bergholzschützen.

 

August 2013: In einer außerordentlichen Mitgliedsversammlungen findet eine Begehung der neuen Vereinsräume statt. (Fast)einstimmig erfolgt das OK für den Umbau "alte Schulküche".

 

Dezember 2014: Zusammen mit den Bergholzschützen Büchlberg startet die Umbaumaßnahmfür die neue Schießanlage. Viele fleißige Helfer ermöglichten mit vielen Einsatzstunden die Fertigstellung und Inbetriebnahme der Schießstätte. Erste Aufräumarbeiten und Umbaumaßnahmen für den Aufenthaltsraum sind im Dezember eingeleitet.

Juli 2015: Die Umbaumaßnahmen sind abgeschlossen - Einweihungsfeier neue Schießanlage und Aufenthaltsraum im Juli.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemeindewander-Pokal: Verleihung am 28.09.2019 im Schützenheim

 

durch den ausrichtenden Verein, die Bergholzschützen Büchlberg

 

Sie interessieren sich für den Schießsport? Gerne laden wir Sie zu einem "Schnuppertag" ein.

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren. Hier anmelden!

**** Das Stemp

Wellness-Resort in Tannöd

Natur - Erholung - Wellness 

www.landhotel-stemp.de